zurück

Text: Dr. Bettina Ortmann
Fotos: Daniel da Silva
Musik: DJ Kossimo

Hoppeditzerwachen der Session 2014 / 15
und
10jähriges Bestehen der KG Narrenzunft Kempen 2004 e.V.

am 15. November 2014


(Plakat des Hoppeditzerwachens)

Das war eine wundervolle Nacht,
als der Hoppeditz erwacht!

Die Narrenzunft gibt’s nun 10 Jahr,
das wird gefeiert – ist doch klar!

Der Startschuss fiel am 15.11.2014 um 18.11 Uhr am Narrenbaum,
an dem sich die karnevalstreibenden Vereine Kempens
zunächst zu einem gemütlichen Umtrunk trafen und dann,
angeführt vom Trommlercorps Walbeck, durch die Innenstadt zum Kolpinghaus zogen.


Am Narrenbaum


Trommlerkorps Walbeck


Aufzug mit Begrüßung

Dort fand eine rauschende Veranstaltung zum Sessionsauftakt mit etwa 300 gut gelaunten Gästen
und mehr als 100 karnevalistischen Akteuren bei freiem Eintritt statt.

Was als bloßes Hoppeditz-Erwachen in die Planung ging,
nahm immer größere Ausmaße an:
War doch klar, dass gleichzeitig der 10. - und damit immerhin erste runde – Geburtstag
der KG Narrenzunft gefeiert werden durfte!


Flöhe der KG Weiß & Blau Kamperlings


unser Hoppeditz Susanne Thomas


unsere Moderatorin Carina Buchner












Stadtgarde Kempen

Die Ideen und Anzahl der Veranstaltungspunkte nahmen ständig zu
und alle freuten sich über zahlreiche Zusagen – und die Gäste am Abend über beste,
abwechslungsreiche Bühnenunterhaltung.


Engel Hettwich


Engel Hettwich


Jenny Felsch, Fidele Freunde Aachen


Susana Flores, Fidele Freunde Aachen

So sorgte „Engel Hettwich“ mit ihrem Motto „lieber geplatzt als verhungert“
für himmlisches Vergnügen.

Im Jahr 2013 gewann sie den WDR-Wettbewerb „Rampensau“ und
ließ das auch während ihres Auftritts mit vielen flotten Sprüchen spüren.

Ebenso begeisterten die Rheinstars Düsseldorf mit
einer glanzvollen Tanzeinlage zu historischen Themen und
auch die United Dancers aus Eschweiler in modernen Kostümen.

Die Oedter Niersmatrosen entführten das Publikum an die Küste
und durften sich über lauten Mitgesang freuen.

Carina Buchner moderierte den Abend souverän und
stellte immer wieder guten Kontakt zum Publikum her.


Prinzenpaar Heinz II und Hildburg I mit Gefolge


Rheinstars aus Düsseldorf


Rheinstars aus Düsseldorf












Rheinstars aus Düsseldorf


Rheinstars aus Düsseldorf


Niersmatrosen aus Oedt


Niersmatrosen aus Oedt


Garde der KG Weiß & Blau Kamperlings












Garde der KG Weiß & Blau Kamperlings

Natürlich zeigte auch die Tanzgarde der KG Narrenzunft ihr Können
in mehreren Tänzen und nahm das Publikum gefangen:
Stehender Applaus war die Belohnung.

Im Anschluss tanzte das Duo der Kleinsten – beide gerade mal sechs Jahre jung
zu dem Motto „Das doppelte Lottchen“ und bewies, dass auch schon die Kleinen ganz groß sein können.

Unter den Gästen befand sich selbstverständlich auch das
Kempener Prinzenpaar Heinz II. und Hildburg I.
mit ihren Paginnen und dem Gefolge der Prinzengarde.










Shadows der KG Weiß & Blau Kamperlings


Shadows der KG Weiß & Blau Kamperlings


United Dancers aus Eschweiler


United Dancers aus Eschweiler


United Dancers aus Eschweiler

Dank der professionellen Begleitung DJ Kossimos
schloss sich an das schwungvolle Bühnenprogramm
noch eine stimmungsvolle Party an,
die bis in die frühen Morgenstunden andauerte.

So ging die erste – sicherlich aber nicht letzte – Sitzung des Vereins langsam zu Ende.

Zur Erinnerung an diesen besonderen Abend
 bedankte sich die KG Narrenzunft mit
einem besonderen Jubiläumsorden,
der die Wappen aller vier Kempener Stadtteile zeigt:
Kempen, St. Hubert, Tönisberg und auch Schmalbroich,
das nicht vergessen wurde.


Vielen Dank an unseren Fotografen Daniel da Silva,
der ganz kurzfristig eingesprungen ist und
uns mit wirklich schönen Fotos versorgt hat.

Weiteres vom Jubiläum
gibt´s im Narrenblättchen