Wie unser Maskottchen zu uns kam.

   zurück

Am 14. November 2009 besuchten unsere Tanzmädchen
den „Build-A-Bear-Workshop“ im Centro. Oberhausen.

In diesen Geschäft können sich Stofftierbegeisterte
ein Kuscheltier aussuchen, es selbst befüllen,
aufflauschen und ankleiden.
Anschließend bekommt man noch eine Geburtsurkunde.

Nach dem Füllen wird dem Stofftier in einer speziellen Zeremonie leben eingehaucht und Fähigkeiten beigebracht.
An Kleidung gibt es eine riesige Auswahl. Es gibt Arbeitskleidung, Kleidung für Jungen,
Mädchen und Babys sowie verschiedene Kostüme und Festtagskleidung.
Zusätzlich gibt es noch Wäsche, Socken, Schuhe und andere Accessoires.

Unsere kleinen suchten sich eine „Hello Kitty“ aus, welche jede von ihnen ein wenig füllen durfte.

Danach belebten sie sie, indem jede dem Kätzchen
ein Herz mit einem Wunsch einsetzte.

Im Anschluss brachten die Mädchen ihr ihren neuen Gardetanz erstmals vor großem Publikum bei.

Am Schluss bekam das Maskottchen noch ein pinkes Kleidchen,
ein rosa Höschen, schwarze Pomps und eine kleine Handtasche.
Außerdem kann es auch den Kempener Karnevalsgruß „Rot und Blau Kempen Helau“.
Alle waren begeistert und nun übernachtet Kitty jede Woche bei einem anderen Kind.
Seitenanfang